• English
  • Italiano
  • Français

DIE RICHTILINIE

Richtlinie




Die Richtlinie 2014/40/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 3. April 2014 geht es um die Herstellung, die Aufmachung und den Verkauf von Tabak und zugehörige Erzeugnisse.

Ein Teil der Richtlinie widmet sich über Dampfen und setzt verschiedenen Verpflichtungen für Hersteller und Importeuren, wie zum Beispiel:

•Die maximale Konzentration von Nikotin in E-Liquids wird bei 20 mg / ml festgelegt.

•Die maximale Verpackungsmengen werden für e-Liquid Faschen auf 10 ml und für „cartridge“ zu 2 ml festgelegt.

•Eine Benachrichtigung (beide Geräte und E-liquids)muss eingereicht werden, mindestens 6 Monaten bevor ein neues Produkt auf den Markt gebracht wird.

•Die Hersteller müssen in jedem Staat wo sie verkaufen wollen, ihre Produkte durch ein europäisches Portal zu benachrichtig. 20.

•November 2016 ist das Termin der Benachrichtigung für Produkte, die bereits auf den Markt sind.

•Grenzüberschreitende Werbung verboten werden könnte (Die einzelnen Mitgliedstaaten werden entscheiden darüber).

•Verkaufsbericht muss jedem Mitgliedstaat gestellt werden.

EU-STAATEN, DIE DIE RICHTLINIE UMGESETZT HABEN

Letzte Aktualisierung: November 2016

Directive transposed
Direttive is being transposed
Directive non transposed